DER INTERNATIONALE FLUGHAFEN CLAYTON J. LLOYD NIMMT TEMPORÄREN TOWER IN BETRIEB

Pressemeldung, Anguilla, 22. November 2017: Im Namen des Board of Directors, des Managements und des Personals der Anguilla Air and Sea Ports Authority (AASPA) freut sich das Management des Clayton J. Lloyd International Airports (CJLIA) bekannt zu geben, dass der temporäre Air Traffic Control (ATC) Tower errichtet wurde und ab Donnerstag, 23. November 2017 in Betrieb genommen wird.
 
Die Inbetriebnahme des temporären ATC-Towers stellt die Wiederaufnahme der eigentlichen Flugsicherungsdienste für die Fluglotsen des CJLIA dar, was ohne die Fähigkeiten dieses Towers nicht möglich wäre. Mit Unterstützung der britischen Aufsichtsbehörde Air Safety Support International (ASSI) haben die Mitarbeiter der Flugverkehrskontrollstelle ihre Zertifizierungsschulung am temporären ATC Tower abgeschlossen und sind bereit, die Kontrolldienste wieder aufzunehmen.
 
Es wird noch noch eine Weile dauern wird, bis die volle Funktionalität des CJLIA für alle Wetter-, Tag- und Nachteinsätze wiederhergestellt ist, aber die Möglichkeit, den Flugbetrieb nach und aus Anguilla heraus nach den Auswirkungen des Hurrikans Irma wieder kontrollieren zu können, ist ein riesiger Schritt nach vorn.
 
Das Team von CJLIA arbeitet kontinuierlich an den besten Lösungen für die Errichtung der Umzäunung des CJLIA, die Beleuchtung der Start- und Landebahn und die Installation eines modernen GPS-Instrumentennavigationsverfahrens, um die Voraussetzungen für eine vollständige  Wiederinbetriebnahme des Flughafens zu schaffen.
Mi, 29. November 2017
Stadtausstellung / Gemeindeausstellung Österreich